Hilliminator ... das steilste Spektakel auf zwei Rädern


Der verrückte Bergsprint mitten in der Innenstadt von Luzern ging am Samstag in die dritte Runde. 300 Meter. 60 Höhenmeter. Kurz. Steil. Gnadenlos. Die Waden glühen, die Lunge brennt. Die Augen aber, die leuchten! Denn wer beim Hilliminator startet, erlebt ein Velorennen, wie man es in der Schweiz sonst nicht kennt. Mitten in der Stadt Luzern präsentiert sich der Hilliminator als Ausscheidungs-Velorennen. Nach einer Einzel-Zeitqualifikation werden die Finalläufe im Eliminator-Stil innerhalb unterschiedlicher Kategorie durchgeführt. Es sind alle Arten von strassenverkehrstauglichen Velo ohne motor- oder anderweitige Unterstützung zugelassen. Die Zeitqualifikation und Finaldurchgänge müssen mit demselben Velo absolviert werden. Bikes oder Rennvelos starten in der gleichen Kategorie. Ausnahmen: Singlespeed-Bikes.

Impressionen 1: Velo ... das Leben auf zwei Rädern

Impressionen 2: Velojournal


0 Ansichten